trug tim eine so helle hose nie mit gurt


Jeder kennt sie: Palindrome.


Sei es Anna, Abba, Regallager oder auch ganze Sätze wie Trug Tim eine so helle Hose nie mit Gurt?!

& wenn du magst, stell dir vor deine (innere) Perspektive auf "andersherum" auszurichten.

Klingt das noch abstrakt?


Dann versuche es zu Beginn vielleicht einmal auf diesem Weg:

hast du einen Lieblingsplatz zum Kaffee/Tee trinken?

Vielleicht an einem Tisch?

Dann nimm Platz & schau dich bitte einmal bewusst um.

Was siehst du? Welche Farbe hat die Wand, auf die du schaust?

Siehst du Bilder? Wenn ja, welche? Wieviele andere Sitzgelegenheiten siehst du?

Was erkennst du noch?


Nimm dir Zeit & erkunde dein Umfeld.


& dann nimm bitte auf einer Sitzgelegenheit gegenüber Platz & starte erneut deine Erkundungstour.

Was siehst du? Welche Farbe hat die Wand? Gibt es Bilder?

Was erkennst du noch?


Was erkennst du wieder?

Was ist völlig aus deinem Blickfeld verschwunden oder nicht mehr auf den ersten Blick erkennbar?


Eine solche Übung hilft die Empathie zu stärken.

Indem wir erkennen, das unsere Sicht der Welt nur eine ist (exklusiv die unsere), gewinnen wir mehr Verständnis für unser Gegenüber. Wir wissen bei der nächsten Autofahrt: als Fahrer hat man einen anderen Fokus als als Beifahrer. Wir können im nächsten Streit (vielleicht auch erst mit etwas zeitlichem Abstand?!) die Situation aus der Perspektive unseres Kontrahenten einnehmen & versuchen zu verstehen, warum er so auf seinem Standpunkt beharrt. In einer Verhandlung verstehen wir, warum unserem Partner XY so wichtig ist...


Der Moment, in dem ich diese bewusste Erfahrung des Perspektiv-Wechsels das erste Mal erlebte, ist mir noch immer sehr deutlich vor meinem inneren Auge. Innerhalb eines Gruppen-Coachings stellte die Trainerin eine handelsübliche Wasserflasche vor uns auf den Tisch. Sie forderte uns auf nacheinander laut zu beschreiben, was wir sehen. Mit jedem Teilnehmer kreisten wir um diese Flasche. Eigentlich sah doch jeder von uns dasselbe: eine handelsübliche Wasserflasche. Doch durch diese aktive Beschreibung erlebten wir, das wir eigentlich alle (in Nuancen) etwas anderes an dieser Wasserflasche wahrnehmen konnten.


Für mich was dies ein Magic Moment. Er hat meine Wahrnehmung enorm verändert.

Um mein Gegenüber zu verstehen, versuche ich seine Position/seine innere Haltung einzunehmen. Ich muss mit dieser nicht einverstanden sein. Doch hilft es, Konflikte zu vermeiden & im Bedarfsfall die richtigen Fragen zu stellen um zB in Verhandlungen ein Ziel zu erreichen.


Als dein Coach bin ich dir in diesem Prozess dein Sparringpartner!

Wenn du magst, beobachte dich in deinem Agieren & komm auf mich zu, wenn ich dir behilflich sein kann.


Hab eine interessante Zeit bis dahin

Christine


9 Ansichten
  • Kommunikation Coaching bei Twitter
  • Kommunikation Coaching bei Instagram
  • Kommunikation Coaching bei Facebook
  • Coaching Kommunikation Xing
  • Kommunikation Coaching LinkedIn

Grevenbroich, Deutschland

©2020 by KommunikationsBuffet