Coaching ersetzt keine Psychotherapie

Grenzen des Coachings

​​Es gibt Grenzen. Überall. So auch im Bereich des Coachings & der Beratung. Diese Grenzen sind zum Beispiel dann gegeben, wenn wir über psychische Erkrankungen sprechen. Als dein Coach begleite ich dich in Prozessen, doch biete ich dir keine Therapien an.

Wenn du dich zum Beispiel in einem tiefen Tal, voller dunkler Emotionen gefangen fühlst - eine umfassende Leere in dir spürst & das Leben für dich nur noch selten eine wünschenswerte Zukunft parat hält - dann bin ich nicht deine richtige Ansprechpartnerin. In diesem Fall nimm bitte zeitnah Kontakt mit einem Arzt oder einem ausgebildeten Psychotherapeuten auf.

Hast du (gerade jetzt?) tiefe Zweifel am Sinn deines Lebens?
Dann nimm jetzt dein Telefon zur Hand & rufe eine dieser Nummern an

Telefon Seelsorge in Deutschland
+49 (0)800 111 0 111 (gebührenfrei)

+49 (0)800 111 0 222 (gebührenfrei)

oder - in lebensbedrohlichen Situationen -
den Notdienst 112

Denn:
Coaching ist eine vertrauensvolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit
auf Augenhöhe eines gesunden Klienten mit einem Coach
(und keine Psychotherapie).


Seit Juni 2021 bin ich als MHFA-Ersthelfer ausgebildet
Für dich, als meinen Klienten, bedeutet das:
Ich habe ein wachsames Auge auf dich & stehe dir innerhalb unseres Coaching-Prozesses bei.


In meiner Ausbildung erhielt ich noch folgende Links, die ich gerne mit dir teile:

Rund um Krisen- & Notfallhilfe (nur in bestimmten Regionen)
Terminservicestellen für Psychotherapien (Angebot der KBV)