Projektion - wenn Menschen zur Leinwand werden

Sicherlich hast du schon einmal etwas von Projektion gehört. Wer schon einmal im Kinosessel saß hat selbst miterlebt, was Projektion kann. Technisch einfach erklärt:

  • Du hast einen Projektor (der ein Lichtbild überträgt) &

  • eine Leinwand (auf der das Bild sichtbar abgebildet ist).

Doch was hat jetzt dieser technische Begriff in einem Blog zu Coaching, Mindset & Persönlichkeitsentwicklung zu tun?! Das, & wie du mit dir & anderen als Projektor oder Leinwand umgehen kannst, das erfährst du wenn du jetzt diesen Blog-Beitrag liest.


In der Psychoanalyse

...wird die Projektion allgemein als Abwehrmechanismus verstanden. Umfasst wird das Übertragen & auch das Verlagern eigener Haltungen oder innerer Konflikte auf andere Personen. Das kann sich in Form von Gefühlen oder Wünschen an andere aber auch im Zurechnen von zum Beispiel Eigenschaften zeigen. Psychologisch erklärt man diese Projektion mit der Abwehr (Abwehrmechnismus 🧐 ) der eigenen Themen & der Vermeidung der inneren Klärung dieser. Für mich hat dies der ATLAS DER VORURTEILE (siehe dort) besonders eindrucksvoll in Bilder gepackt. Es wird wunderbar überzogen dargestellt, welche Eigenschaften & Fähigkeiten wir (als Vorurteil) anderen Weltbürgern zurechnen - auf sie projizieren. Ich bin mir sicher, das ein oder andere kommt dir auch bekannt vor



Worum geht es genau

Was wir alle sicherlich schon einmal erlebt haben: Wir begegnen einer Person das erste Mal & ab Minute eins rechnen wir ihr bestimmte Eigenschaften, Fähigkeiten oder Sympathien zu. Diese Überzeugungen sind absolut haltlos, da sie jeder Grundlage entbehren & nur auf unserem Denken basieren. In diesen Fällen projiziere (übertrage) ich also aus meiner Position etwas auf andere.


„Die hat so eine riesige Hexennase – die ist bestimmt total verschroben…“


Diese Wertung der anderen Person hat also eher mit mir, meinen Gedanken, Erfahrungen & Haltungen zu tun, als wirklich mit der anderen Person. Selbstverständlich ist es auch so, dass andere etwas auf mich projizieren. Mir, aufgrund von beispielsweise meinem Kleidungsstil oder Haarfarbe, bestimmte Fähigkeiten zu- aber auch absprechen. So kommt es, dass meine Handlungen, Aussagen, Taten interpretiert & in ihre Sicht & ihre Rahmen gepackt werden (Framing). Nach den Erfahrungen, Vorlieben der anderen wird bewertet, was ich tue.


Geht es dir wie mir, dann kommt es manchmal zu sehr überraschenden, vielleicht auch erschütternden Aussagen & Urteilen über Personen.


Ein Beispiel

Früher habe ich sehr oft zu hören bekommen, ich sei arrogant, überheblich & abgehoben. Als Teenager hat mich das sehr verletzt, denn ich fühlte mich nicht so & nahm mich selbst ganz anders wahr. Eher sah ich mich in vielen Dingen von anderen abgehangen: Ich hatte erst spät einen festen Freund, war im Sport eine Niete & nie so locker & lässig wie meine Mitschüler. Sprach mich jemand unverhofft an, war ich total blockiert & wurde rot im Gesicht. Ich zog mich eigentlich immer zurück, denn es war mir so peinlich mit meinem hochroten Kopf stumm irgendwo zu stehen.


Meine Stärken lagen woanders:

Als Jugendliche las ich unglaublich viel. Ich verschlang Bücher über starke Mädchen die mit ihren Freunden auf Pferden ausritten & Abenteuer erlebten (Reiterhof Dreililien ). Oder Bücher von Berte Brat, meiner damaligen Lieblingsautorin. Auch war ich ein riesiger Fan von Hörspielen. Vielleicht kennst du Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen, auch genannt Die Denkmaschine?! Was habe ich all diese Geschichten geliebt & mich in die jeweiligen Abenteuer hineingeträumt! 🤩

Dabei hatte ich eine sehr ausgeprägte Phantasie & war dadurch im Deutschunterricht, in Kunst aber auch in Biologie/Naturwissenschaften echt gut. Als Folge bekam ich in diesen Fächern regelmäßig sehr gute Noten.


Vielleicht hast du schon eine Idee, warum meine Mitschüler mich für arrogant, überheblich & abgehoben hielten? Nein? Dann hier noch ein Tipp:


Ich hatte einen sehr großen Wortschatz, zog mich häufig aus ihren Reihen zurück & bekam auch noch gute Noten?! 😉


So funktioniert Projektion

Meine Gleichaltrigen Klassenkameraden erklärten sich mein Verhalten auf ihre Weise. Sie hinterfragten nicht, warum ich mich so oder so verhielt. Für die anderen war sonnenklar:

  • Ich ziehe mich zurück, weil ich mich für was Besseres halte als sie.

  • Ich rede nicht mit ihnen, weil sie mir zu blöd waren.

  • Ich bin eine Streberin, weil ich in Deutsch so gute Noten bekam

  • Ich bin total abgehoben, weil ich in MINT-Fächern so vieles leichter lernte als sie.


Mein Impuls für dich

Heute weiß ich, dass sehr viele Jugendliche die gleichen Erfahrungen wie ich haben & auch noch heute, als Erwachsene, machen. Immer wieder erlebe ich auch in Gesprächen mit meinen Klienten, dass Menschen nach dies oder dem bewerten & nicht hinterfragen woher diese Überzeugungen kommen. Als Person kann ich heute anders & besser mit solchen Wertungen umgehen. Meine Lebenszeit, eigene Coachings wie auch meine Ausbildungen haben mir geholfen zu verstehen, welche Mechanismen dahinter stehen. Dieses Wissen hilft mir dabei,

  • mich von Bewertungen anderer nicht (so leicht) verletzen zu lassen

  • mit meinen Gegenübern ins Gespräch zu kommen & bestimmte Vorurteile zu klären (Re-Framing).

Nun weißt du also, was es mit Projektion auf sich hat. Du hast eine Idee, wie man in Schubladen landet & auch andere steckt. Möchtest du jetzt noch wissen, wie genau man es schafft,

  • aus diesen Schubladen herauszukommen

  • andere nicht in eigene Schubladen zu stecken

  • seine eigenen Projektionen zu reduziert?!

Was kann man tun?

Normalerweise hilft es uns schon, wenn wir um etwas wissen. Also im Falle der Projektion könnte das sein, dass du für dich selbst, in deinem Alltag & deinem Umfeld, Formen von Projektionen erkennst. Du erhältst nun die Möglichkeit dich zu fragen, was genau & wie viel genau von einer Situation wirklich mit dir (oder einer anderen Person) zu tun hat. Du hast die Chance dich beispielweise aktiv zu hinterfragen, wenn du an eine Person denkst, woher du bestimmte Dinge über sie wirklich weißt.


Bin ich wirklich schuld an der schlechten Stimmung?

Ist die andere Person wirklich diejenige, die alle Lösungen kennt?

Ist diese Person wirklich schuld an meinem Scheitern?


& was noch hilfreich ist:

Systemisches Coaching!


Es objektiviert aus meiner Erfahrung eigene Sichtweisen & verschafft einem dadurch Klarheit über Strukturen & Verflechtungen. Außerdem hilft es dabei Glaubenssätze aufzulösen. Meine Klienten begleite ich dabei wenn sie sich ihren eigenen Überzeugungen & Bewertungen stellen. Durch diesen Prozess schaffen sie die Grundlage für eine bessere Kommunikation auf Augenhöhe - mit sich selbst (Selbstbewusstsein) & anderen.


Das schafft die Basis für wertschätzendes Verständnis & um gut miteinander zu leben - in welchen Beziehungen auch immer (Job, Ehe, Familie etc.). Auch hier gilt:


Mehr MITEINANDER reden

als ÜBEREINANDER.


Bist du dabei?

Womit genau sollen wir anfangen? Melde dich einfach bei mir, wenn du bereit bist für diesen nächsten Schritt in deiner Kommunikation mit dir & anderen 💙


Es grüßt dich heute ganz herzlich

deine

Christine


vom

KOMMUNIKATIONSbuffet





PS:

Ich bin mir darüber im Klaren, dass das Thema Projektion & Co ist ein sehr umfassendes ist. Durch meinen BLOG hoffe ich dir einen, wenn auch kleinen, doch einen ersten Eindruck zu vermitteln, wie dieses Modell funktioniert. Selbstverständlich könnte ich noch viel mehr zu diesem Thema, & auch allen flankierenden wie Übertragung, Paranoia usw., schreiben oder mich mit dir & deinen Erfahrungen austauschen. Doch dies hier ist ein Blog für Interessierte an Themen rund um Kommunikation & Coaching. Möchtest du mehr zu diesem Modell/System erfahren, dann findest du sicherlich viele spannende Links im Netz. Mein erster Anlauf ist immer Wikipedia - da man dort ganz unten über Literatur & Einzelnachweise tiefer in ein Thema einsteigen kann. Bist du so weit betroffen, dass du Hilfe von professionellen Therapeuten benötigst, dann bitte ich dich dir diese Hilfe zu holen! Anlaufstellen findest du unter anderem auf meiner Homepage (LINK).




6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der BLINDE FLECK